Videoüberwachung und Retail Analytics: Frequenzmessung, Heatmap, Personenzählung

Hohe Diebstahlraten zwingen viele stationäre Retailer dazu, ihre Läden mit Videoüberwachung auszustatten. In den meisten Fällen werden die Videodaten jedoch ungenutzt gelöscht oder überschrieben. Wir machen diese Videodaten nutzbar und entwickeln für den stationären Handel massgeschneiderte Retail Analytics- und Überwachungslösungen. Erfahren Sie hier mehr über unsere 2-in-1 Lösungen und wie Sie Synergien ausschöpfen können.

So können Marketingaktivitäten, Personenflüsse oder das Kundenverhalten zur Umsatzsteigerung analysiert und gleichzeitig Diebstahlraten gesenkt werden. Dabei werden sämtliche Bereiche wie Eingang, Laufwege, Parkplatz, Lager und Büroräumlichkeiten abgedeckt. In diesem Bericht gehen wir auf Retail Analytics genauer ein.

Retail Analytics

Retail Analytics: Besucher zählen, Ladenbereiche analysieren, Echtzeitdaten auswerten

Der stationäre Handel sieht sich grossen Herausforderungen gegenübergestellt. Während Online-Retailer Besucherflüsse, den Erfolg von Marketingaktivitäten, Konversion-Raten oder Peak-Zeiten direkt messen können, hinkt der traditionelle Retail hinterher und muss zunehmend lernen, mit dem Wachstum des Online-Handels richtig umzugehen. Hinzu kommt die Konfrontation mit Ladendiebstahl, langen Warteschlagen und hohem Innovationsdruck.

Wir unterstützen den stationären Handel dabei, Besucher zu zählen, Ladenbereiche zu analysieren, Echtzeitdaten auszuwerten und somit stationäre Händler mit den analytischen Möglichkeiten der Online-Retailer auszustatten. Dies geschieht mit neuster Videoüberwachungstechnologie.

Professionelle Beratung

Vereinbaren Sie ein Gespräch mit einem Sicherheitsexperten. Wir freuen uns auf Sie!

Gespräch in 3 Schritten vereinbaren

[bookly-form category_id=“1″ service_id=“1″ staff_member_id=“1″ hide=“categories,services,staff_members,week_days“]

Erfolgsmessung im Retail: Machen Sie Ihre Daten nutzbar

Zu den wichtigsten Erfolgskennzahlen für Retailer gehören neben Umsatzerlösen, Umsätzen pro Quadratmeter, Profitabilität, Lagerumschlagshäufigkeit etc. auch der Personenfluss, der durchschnittliche Wert pro Besucher und Konversion-Raten. In Kombination bieten diese Kennzahlen enorme Analysepotenziale. Unter anderem:

  • Verständnis über das Verhalten der Besucher
  • Optimierung von Laufwegen, Laden-Layout, Aufenthaltsdauer und Umsätzen
  • Anpassung der Personaleinsatzplanung basierend auf Besucherströmen
  • Messung von Marketingaktivitäten mit A/B Tests in verschiedenen Läden
  • Anpassung von Merchandise-Kampagnen

Frequenzmessung und Personenzählung

Die Frequenzmessung bzw. Personenzählung bietet unterschiedlichste Einblicke bezüglich verschiedenster Aspekte in einem stationären Laden. Grundsätzlich geht es darum, wie viele potenzielle Kunden während einer bestimmten Zeitperiode den Laden oder spezifische Bereich in einem Laden betreten. Dabei sieht man, welche Bereiche für Kunden besonders beliebt bzw. unbeliebt sind und kann darauf basierend das Laden-Layout anpassen. Darüber hinaus erkennt man den Erfolg von Marketingaktivitäten und kann ladenübergreifend sowie datengestützt beurteilen, welche Aktivität die meisten Kunden in den Laden bringt.

Heatmap Analysen und Laden-Layout

Heatmaps zeigen auf, welche Bereiche in einem Laden häufig besucht werden und wie sich die meisten Kunden durch den Laden bewegen. Wie sich die Kunden durch das Geschäft bewegen hat einen massgeblichen Einfluss auf die Kundenzufriedenheit und schliesslich auf die Verkaufszahlen. Bereits mit kleinen Änderungen im Ladenlayout können Kunden an Promotionsständen vorbeigeführt oder Engpässe vermieden werden. Die speziell für die Erstellung von Heatmaps eingesetzten Fisheye Kameras können grössere Ladenflächen mit einer 360 Grad Rundumsicht permanent abdecken. Mit intelligenter Software können Die Bilder in Echtzeit oder im Playback-Modus zusätzlich entzerrt werden. Somit ersetzt eine einzige Fisheye Kamera bis zu acht herkömmliche Überwachungskameras.

Datenintegration und Conversion-Raten

Besonders interessant sind Frequenzmessungen, wenn man diese mit bereits bestehenden Verkaufszahlen und Transaktionsdaten vergleicht. Dies ermöglicht es, Lead-Werte (Durchschnittlicher Wert eines potenziellen Kunden, welcher den Laden betritt) oder Konversion-Raten (Anteil an kaufenden Kunden an der Gesamtzahl der Laden-Besucher) auszurechnen. Wir verbinden Offline-Retail- mit Videodaten in einem massgeschneiderten Analyse-Dashboard und ermöglichen somit nicht dagewesene Einblicke. Die Konversion-Raten können dann als Metrik herangezogen werden, um Vergleiche zwischen verschiedenen Abteilungen, Läden, oder gar Ländern zu erstellen